. .
Juni 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Google Adsense

Dieselmotorrad ein Traktor auf 2 Räder?

Ein Dieselmotorrad ist heute kein Traktor mehr auf zwei Rädern. Zunächst waren es Anfang der 90-ger Jahre Dieselmotorräder aus Indien welche den Weg zu uns nach Europa gefunden haben.  Motorräder mit Dieselmotor? Unmöglich !  So damals. Heute sieht das ganz anders aus. Wir haben ihn soeben gesehen, den Traktor mit 2 Räder,  ein Dieselmotorrad Marke Enfield Bullet Diesel, Baujahr 1995 beim Tanken an der Ölquelle.

Tatsächlich machte ein Importfahrzeug in Deutschland Furore, eine Enfield Bullet Diesel.  Hergestellt wurde sie basierend auf die bereits 1953 erschienenen Royal Enfield Bullet. Das Motorrad weist einen Viertakt-Einzylinder Diesel mit direkter Einspritzung auf. Mehr als ein Schnapsglas voll, nämlich ganze 325 Kubikzentimeter hat der Hubraum. Nicht gerade üppig wenn man die PS von 6,5 gegenüber heutigen Dieselmotoren, die in Motorräder eingebaut werden, vergleicht. Dennoch, ein Dieselmotor als Motorradantrieb bewegt Fahrer und Fahrzeug in anderen Dimensionen. Diese betritt man schon nach dem Starten. Das man heute ohne Vorglühen auskommt versteht sich von selbst. Die Technik ist schließlich nicht stehen geblieben. Nur die Geräuschkulisse verrät noch das es ungewohnter Motorantrieb ist. Was sich früher wie ein kleiner Schlepper auf dem Lande anhörte ist Vergangenheit. Auch die Leistung ist enorm geworden und steht und am Ende der Geschwindigkeit üblichen Motoren nicht mehr hinkend nach.  Die Drehzahlen sind allerdings, statt in einer für Motorräder üblichen hohen Zahl, eher im PKW Bereich zu sehen. 3000 bis 5000 Umdrehungen bringen heutige 4-Zylinder wassergekühlte Diesel-Antriebsaggregate doch auf. Dazu ein enormes Durchzugsvermögen das an Steigungen manche PS stärkeren Maschinen den Auspuff zeigt.

War es bei den ersten Erscheinungen in unseren Breiten noch eine gewisse Gemütlichkeit mit dem Diesel-Motorrad zu fahren, nicht schnelles ankommen war wichtige, eher das Fahren an sich. Außerdem war das Fahrzeug seinerzeit nicht für Schnelligkeit als eher Lastesel genutzt. In Indien war und ist es das einzige preiswerte Lastfahrzeug schlechthin. Bis in die Hochlagen des Himalaya wurde und wird noch heute gemütlich das Lastengepäck der Turnschuhbergsteiger transportiert. Weit kommen sie, diese Rucksacktouristen, allerdings nicht. spätestens ab 5000 Meter Höhe geht ihnen die Luft aus, während das Motorrad immer noch weit höher in die Ferne tuckert. Das Fahrwertk ist für diese Extreme bestens gebaut. Mit 4 Gängen und höchstens 3000 Umdrehungen des Motors geht es ab.

Eine mögliche Panne ist kein Hinderungsgrund.  Überall gibt es Hilfen. Wer sich ein bisschen mit der Fahrzeugtechnik auskennt kann hier einige Pannen auch slebst beheben. Sogar in kleineren Orten ist, jedenfalls in Indien, eine Pannenhilfe vorhanden. Nur, Werkstätten darf man sich nicht so vorstellen wie bei uns. Man fühlt sich eher an die Zeit um 1950 versetzt. So sind auch die Werkzeuge entsprechend. Doch was solls. Schweißen, Löten, Kolben erneuern, Ventile einschleifen, verölten Auspuff „ausbrennen“,  das ist hier keine Kunst sondern handwerkliches können. Waren bei der Enfield Bullett Diesel noch gemütliche 100 Sachen drin, wenn man lange genug fuhr und keinen Gegenwind hatte, so sind die heutigen Dieselmotoren mit den Motorräder versehen sind und 100 PS aufweisen kraftstrotzend. Berge meistern sie mühelos und überhitzen? Fehlanzeige! Da ist der Verbrauch und die Abgaswerte. Ersteres, der Verbrauch, liegt bei der 6,5 PS starken Enfield Bullet Diesel  bei sage und schreibe 1,3 Liter auf 100 Kilometer. Ein Tank reicht demnach für 1000 Kilometer weit. Was die Abgase angeht so steht die alte Maschine  demnächst vor den Toren einiger Städte. Einen Abgasfilter gibt es für die alten Machinen nicht. Die Neueren entsprechen bereits vor der Gesetzgebung den erforderlichen Abgasnormen.

Alles in allem, es lohnt sich einmal abzuwägen und nach einer eingehenden Prüfung der technischen Gegebenheit eine ausgiebige Probefahrt zu machen mit einem Dieselaggregat angetriebenem Motorrad. Und wie sind die Abgaswerte?  Darüber reden wir nicht ……