. .
April 2017
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Google Adsense

Archiv nach Tag: 04/04/2017

Historisches Personenrätsel

Historisches Personenrätsel

Wer war „Er“?  Der Magister  = lat. Lehrer Magister als Vorsteher, röm. Amtstitel bei Behörden. Im Mittelalter swv. Dr. der Philosophie. Später Uni-Titel für Dozenten. Master= Lehrer swv. Studienrat M.of Science Naturwissenschaftler, Master of Arts Geisteswissenschaftler.  In der Deutschland akademischer Grad.  Magister artium, gleich für Studenten der philosophischen Fakultät. Die weder Staatsexamen noch Promovierung anstreben. Übrigens, ich, dessen Namen noch nicht bekannt ist,  habe ein Staatsexamen. ……………………………………………………………………………………….. Mein Name spielte eigentlich nie eine Rolle ·        bin geboren am 24. 01.1679 und wurde 75 alt. Ich bin Philosoph der Aufklärung gewesen. Mein Philosophielehrer war Gottfried von Leibniz. Er starb 1716 im Alter von 70 Jahren.

Weiterlesen

Hühneraugen, Schwielen, Verhornungen und Co

Hühneraugen, Schwielen, Verhornungen und Co

Hühneraugen, Schwielen, Verhornungen und Co. Nagelpflege, kann man sie selbst ausführen?  Wie kann man diese behandeln? Die durchzuführende Bionekrose, Abtötung der entscheidenden Hornschichten, gewährleistet eine schmerzfreie, unschädliche und reizlose Lösung der verhornten überschüssigen Schichten. Zuerst erweichen, denn ohne Erweichung ist ein Behandlungserfolg nicht gegeben. Zunächst ist zu klären wie die Haut aufgebaut ist. Dazu ist nichts verständlicher als ein Bild. Am Fuß sieht die Haut etwas anders in ihrer Beschaffenheit aus und kann sich entsprechend negativ verändern. Fehlbelastungen führen zu entsprechenden Fußbeschwerden. Soldaten wissen es, Übergewicht führt schnell zu Fußbeschwerden. Zehen- und Fußfehlstellungen können zu entsprechenden Schwielen- und Hornhautbildungen beitragen.

Weiterlesen

Kräuter kennen lernen

Kräuter kennen lernen

In der industrialisierten Welt ist ein Gesinnungswandel zu beobachten, der Weg zurück zur Natur. Heilpflanzen aus der Natur wurden lange Zeit von der chemiegläubigen Generation allenfalls belächelt. Sie sind wieder gesellschaftsfähig geworden, die Heilpflanzen in der Anwendung. So hat sich auch die Pharmaindustrie auf diesen Weg begeben.   Gesundheit aus dem Meer, Blasentang. Er enthält viel Jodanteile. Seit ältester Zeit der Menschheit sind Pflanzen nicht nur in der Nahrung angewendet worden. Bei Krankheiten galt es aus der Apotheke der Natur zu schöpfen. Heilpflanzen waren „heilige Pflanzen“ die man verehrte und schützte. Groß ist die Art der Pflanzen welche für alle Art

Weiterlesen

Scharbockskraut

Scharbockskraut

Scharbockskraut  Zeichnung Ende März bereits konnte Scharbockskraut, Ficaria ranunculoides (Roth) bereits in den warmen gebieten der Pfalz, den Schieferbereichen welche wärme speichern, blühend betrachtet werden. Scharbockskraut ist ebenso wie das 3-Gestirn der ersten Frühlingspflanzen Löwenzahn, Huflattich, Gänseblümchen (hier bereits beschrieben) ebenso eines der bekannten Pflanzen.In den nromalen feuchten Böden der Laubwälder haben sie jetzt ihre volle Blütezeit erreicht. Diese geht in höher gelegenenen Gebieten bis Ende Mai.  Der Gattungsname Ficaria bedeutet übersetzt soviel wie Feigwurz, was allerdings nicht auf Feigheit als Charakter sondern eher aus dem Lateinischen kommende   ficus, gleich Feige, bedeutet.   Der obere Teil der Pflanze hat mit diesem Namen allerdings nichts

Weiterlesen

Eugen Roth Der Sitzplatz

Eugen Roth    Der Sitzplatz   Ein Mensch witzt in der Bahn ganz heiter, Als mittlerer von dreien, Zweiter. Dort muß, die Vorschrift ist ganz scharf, Ein vierter sitzen, bei Bedarf. Ein Unmensch kommt, der strenge mustert: Doch alle hocken aufgeplustert Und ihre böse Miene spricht: Vielleicht woanders, bei mir nicht! Der Unmensch hat sofort erkannt, Wo der geringste Widerstand Und setzt sich, breit und rücksichtslos, Dem Menschen beinah auf den Schoß, So daß der vorzoieht, aufzustehn Und überhaupt ganz wegzugehn. Gar heiter sitzt der Unmensch jetzt, Denn schau: er hat sich „durchgesetzt“!       Hier die Zitierungsquelle aus dem

Weiterlesen