. .

Google Adsense

Archiv nach Monat: März 2017

Löwenzahngelee selbst herstellen

Löwenzahngelee selbst herstellen

Tipp:  Die erforderlichen Blüten vom Löwenzahn bei sonnigem Wetter ab 11 Uhr bis 15 Uhr pflücken da sie dann am ergiebigsten und trocken sind. Herstellung eines Gelees aus den gelben Blüten des Löwenzahn: Dazu benötigen wir 300 g der gelben Blütenblättchen vom blühenden Löwenzahn.  In einer  2 Liter fassenden Hitze- bzw. Herdplattenfeste Glas-oder Keramikschüssel  (keine metallenen Behälter nehmen), geben wir 1 ½ Liter normales Wasser und geben die Blüten ein. Auf der eölektzrischen Herdplatte bei mittlerer Einstellung kurz (etwa 5 Minuten) aufkochen und dann die Schüssel mit dem nicht metallenen Deckel zudecken und etwa eine Stunde ziehen lassen. Nicht zu

Weiterlesen

Löwenzahn in voller Blüte

Löwenzahn in voller Blüte

Löwenzahn als Heilpflanze und Küchenpflanze wertvoll. Jetzt ist er da, frisch. Besser kann es garnicht sein als heute die jungen Blätter und jungen Triebe der Blüten zu pflücken und damit den Salatteller oder sogar das Frühstück mit  Löwenzahn zu verfeinern. Salatteller mit Bärenlauch, frischen Löwenzahnblättern und Knospen, schmackhafte Tomaten, ein paar Gurkenscheiben, geraspelte Möhren, ein bisschen Lauch, ein Blatt vom grünen Salat, dazu aus dem Garten  ein paar Blättchen vom Liebstöckel,  ein paar Halme Schnittlauch, eine Spitze vom Rosmarin, ja und als zusätzliches Gewürz ein paar kleine Stückchen Ingwer. Darauf oder darunter nun Scheibchen Mozarella. Zum Löwenzahn:    Was landläufig schlichtweg

Weiterlesen

Radfahren in jedem Alter?

Radfahren in jedem Alter?

Geht Radfahren in jedem Alter? Auch wenn die Kondition vermeintlich einen Streich spielt? Es geht! Vor allem gibt es sogar „E-Bike Dreiräder“  so daß auch das auf und absteigen kein Grund ist nicht mehr Rad zu fahren. Die Auswahl ist vielfältig, die Preise allerdings auch. Die Technik, naja, manchmal anfälliug. Informieren ist alles. Billig ist nicht immer billig. E-Bike erleichtern nicht nur Radfahren im Alter.  Es erleichtert ungemein einen zusätzlichen Antrieb zu haben um dennoch das Rad zu bewegen. Ja, es ist eine gute Bewegungsmöglichkeit für die Fuß- Knie- Hüftgelenke. Auffällig das es in bestimmten Regionen Deutschlands, so am Niederrhein

Weiterlesen

ADHS Erkrankungen nehmen zu.

ADHS Erkrankungen nehmen zu.

Zu klären ist inwieweit durch die heutiogen Reizüberflutungen die Zunahme der Erkrankung wie begünstigen. Die medizinische Forschung sieht jedenfalls einige Zusammenhänge. Diagnostizierte man es bis vor einigen Jahren als Kinderkrankheiten, so ist beängstigend festzustellen das  Zappelphilippe immer mehr werden. Eine nicht gerade neue Krankheit greift nicht nur bei Kindern um sich, Nervosität in Form von  ADHS. Wenn man der Studie von Lilly Deutschland (www.info-adhs.de) folgt sind etwa drei bis fünf der Kinder von dieser Krankheit betroffen. Das scheint zunächst nicht viel, dennoch muss das leidende Umfeld wie Familie, Mitschüler, einbezogen werden. Es ist zur häufigsten psychischen Erkrankung bei Kindern und im

Weiterlesen

Wiesenbocksbart nicht nur Wiesenblume

Wiesenbocksbart nicht nur Wiesenblume

Oder anders geschrieben als Wiesen-Bocksbart. Er gehört zur in Europa heimischen großen Familie der Korbblütler, den Asteraceaen. Wissenschaftlicher Name für den Wiesenbocksbart ist Tragopogon pratensis L. (nach dem schwedischen Arzt und Botaniker Linné). Wiesen-Bocksbart,   Zeichnung Die Engländer nennen sie Goat´s Beard, in Frankreich wird sie als Salsifis des prés, in den Niederlanden als Morgenstern und in Schweden Änshaverrot, bezeichnet. Die Finnen nennen sie Pukinparta. Fettwiesen sind besonderer Standort dieser Pflanze wenn Sonnenwärme ausreichend und keine Staunässe vorhanden ist. Es gibt noch im wesentlichen vier als Unter- oder als Kleinarten bekannte des Wiesenbocksbart zu nennen. Groß ist dabei relativ denn die Pflanzen wächst

Weiterlesen

Eugen Roth Sprichwörtliches

Eugen Roth  Sprichwörtliches   Ein Mensch bemerkt mit bittrem Zorn, Daß keine Rose ohne Dorn. Doch muß ihn noch viel mehr erbosen, Daß sehr viel Dornen ohne Rosen.     Hier die Zitierungsquelle aus dem Buch: >Ein Mensch gilt auf der Welt als gut< ,  von Eugen Roth, Seite: 35       Ausgabe  Ungekürzte Buchgemeinschafts-Lizenzausgabe der Bertelsmann Club GmbH, Rheda Widenbrück. Erscheinungsdatum 1966 Erscheinungsdatum. Verlag Carl Hanser Verlag München  1966 Hinweis: Genehmigung der Veröffentlichung liegt schriftlich vor! Größeres Bild So ist das Leben: Verse und Prosa (dtv großdruck) Neu ab: EUR 10,95 Auf Lager

Weiterlesen

Warzen Behandlung gehört in medizinische Praxis.

Warzen in der medizinischen Praxis, also Hautarzt,  behandelt. Manches in der Behandlung von Warzen treibt auch heute noch seltsame Blüten und soll, angeblich, sogar zu dessen Verschwinden führen. Doch es ist eine zu ernste Hauterscheinung als das man sich auf dubiose Behandlungsmethoden einlassen sollte. Je nachdem welcher Virustyp die Haut infizierte entstehen unterschiedliche Warzenformen. Von den bis jetzt achtzig bekannten Vertretern kommt das Virus HPV-1, der Erreger von Warzen an Händen und Füßen, am häufigsten vor. Warzen sind das Symptom einer der häufigsten Virus Infektionen, dessen häufigste Erreger die Papilloma-Viren, HPV-1, sind. Es finden sich in einer Warze sogar mehrere

Weiterlesen

Rind gut Schwein nein

Rind gut Schwein nein

Vom Rind ist gut vom Schwein lass sein, sagte einst  die Oberklasse deren Volksmund.Ist es begründet das Schwein unrein ist? Darum, esset nicht vom Unreinen! Tatsache ist nach den Erkenntnissen von Dr. med. Hans-Heinrich rweckeweg in seinen glaubhaften Zitierungen das „Schweinisches“, eben vom Schwein, vielerlei Erkrankungen begründen kann. Das geht von Yersiniose bis…….. Doch was ist daran als begründet und warum?   Wohlstand zeigte in den 50er Jahren wenn Fleisch auf den Tisch kam. Leisten konnten es sich nur wenige zweimal in der Woche Fleisch für alle anzubieten. Meist war in normalen Haushalten Fleisch nur an Sonntagen auf den Tisch kommend

Weiterlesen

Eugen Roth Billige Reise

Eugen Roth   BILLIGE REISE   Ein Mensch holt sich für die bezweckte Fahrt in die Ferien viel Prospekte, Die, was verdächtig, unentgeltlich In reichster Auswahl sind erhältlich Und die in Worten wie in Bildern Den Reiz jedweder Gegend schildern. Begeisternd sind die Pensionen, In denen nette Menschen wohnen. Ganz herrlich sind die Alpentäler, Wo preiswert Bett und Mittagsmähler. Doch würdig reifer Überlegung Ist auch am Meere die Verpflegung. Es fragt sich nur ob Ost-, ob Nord-? Und schließlich wie wär es an Bord? Nicht zu verachten bei den Schiffen Der Lockruf: „Alles inbegriffen!“ Der Mensch, an sich nicht leicht entschlossen,

Weiterlesen

Bärenklau Wiesenbärenklau Mammutbärenklau

Bärenklau Wiesenbärenklau Mammutbärenklau

Wiesenbärenklau, wissenschaftliche Bezeichnung Heracleum sphondylium, auch Herkuleskraut oder Bärenklau genannt, ist eine Gewürz- und Heilpflanze.  Auf den Wiesen und Feldern, im Garten, wird er nicht gerne gesehen, der Wiesenbärenklau. Er wird auch kurz als Wiesenbärenklau bezeichnet. Wiesenbärenklau in der Blütezeit. Es ist ein zur Familie der Doldenblütler, Apiaceaen, gehörende Pflanze. An güstigen Standorten kann er über 2 Meter hoch wachsen. Wissenschaftliche Bezeichnung: Heracleum sphondylium L., gehört zu den Doldenblütlern, ist also ein Doldengewächs. Benannt wurde die Pflanze nach der Ähnlichkeit der Blätter mit Bärentatzen. Der Name Heracles deutet auf den kräftigen Wuchs hin. Die Stängelblattscheiden, wirbelkörperähnlich, ergaben den Zusatznamen sphondylium.

Weiterlesen

Cellulitis und was nun?

Cellulitis und was nun?

Cellulitis, kann man was tun?  Eigentlich ist der Begriff bzw. Aussage Cellulitis auf eine -itis als Entzündung hinweisend. Medizinisch gesehen ist das irreführend. Cellulitis ist keine Hautentzündung.  Zunächst, was versteht man unter der Diagnose Cellulitis (oder Zellulitis)? Behandlung mit rohen Eiern um eine zusammenziehende Wirkung der Haut zu bekommen hat sich nicnt bewährt als Therapie bei Cellulitis. Auch Zitronencreme ist nicht der Weiesheit letzter Schluß bisher gewesen. Was aber hilft bei Cellulitis?  Medizinisch gesehen ist es eigentlich keine Diagnose für eine Erkrankung des Gewebes  selbst wenn das Wort  -itis den Begriff Entzündung beinhaltet. Es ist eine konstitutionelle Erkrankung des Bindegewebes

Weiterlesen

Kürbis in Küchenvariationen

Kürbis in Küchenvariationen

Kürbis gibt es in vielrlei Variationen. Als der Kaiser im Garten gilt der Cucurbita pepo L. Weitere Arten sind z.B. der Riesenkürbis, Cucurbita maxima Duch., der Moschuskürbis Cucurbita moschate Duch. sowie der Cucurbita maxima sowie andere Sorten. Wissenschaftlicher Name für Kürbis, Cucurbita pepo. Er gehört, wie kann es anders sein, zur Familie der Kürbisgewächse. Nachgewiesen ist das Kürbis bereits bei den amerikanischen indianischen Stämmen in Kultur angebaut wurde. Ursprünglich stammt er aus Nordamerika. Kürbis erzeugt die größten Früchte in der Pflanzenwelt. Er war schon vor der Entdeckung Amerikas bei den Indianern in Kultur. Im 16. Jhdt. Kam der Kürbis als

Weiterlesen

Schlüpfriges von Eugen Roth

Eugen Roth     SCHLÜPFRIGE  DINGE   Ein Mensch, der auf die Straße ging, Mit seinen Augane sich verfing In einem Laden, drin ein Weib Höchst schamlos zeigte seinen Leib, Der nur aus Pappendeckel zwar, Doch fleischlich in der Wirkung war. Von Hemd und Höschen zart umhüllt, Das Blendwerk nur den Zwecke erfüllt, Zu schlagen eine breite Bresche In den erlaubten Wunsch nach Wäsche. Und da dem Reinen alles rein, Sah das der Mensch auch alsbald ein Und ging mit einer grenzenlosen Hochachtung vor den Damenhosen.       Hier die Zitierungsquelle aus dem Buch: >Ein Mensch gilt auf der Welt als

Weiterlesen

Gundermann oder Gundelrebe?

Gundermann oder Gundelrebe?

Gundermann oder  auch Gundelrebe genannt ist eine Heilpflanze und Küchenpflanze. Wissenschaftlicher Name Glechoma hederavcea. Vorweg: Es ist eines der in Hustenmitteln häufig verwendetes Mittel das als Expektorantie wirkt. Sie wird als Gundelrebe oder als Gundermann bezeichnet.  Jetzt ist er blühend an entsprechenden Standorten langsam hier und da zu sehen auf Wiesen und an Heckensäumen. Diese Pflanze ist ein häufiger Frühlingsblütler. Sie gehört zur Gattung der Lippenblütler, Lamiaceae, wissenschaftlicher botanischer Name Glechoma hederacea L. (Linné), die Gundelrebe. Im Volksmund nennt man sie Gundelkraut, Huder, Erd-Efeu, Efeu-Gundermann,  oder landesüblich Gundermann.  Er wächst klein, von 10 bis 15 Zentimeter hoch. Klein und unscheinbar steht das

Weiterlesen

Ernst Jäger zitiert

„Man muß den Punkt kennen, von dem aus man noch zurückweichen kann“

Weiterlesen

    28/03/2017 Kultur
Seite 1 von 712345...Letzte »